12

Ersteller
VisionUndInit
In den letzten 60 min online
VisionUndInit
Rang 2

Projekte: 0
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Sehr aktiv
17.11.2018 - 20:12

Update KW46:

Tileset:

Arbeiten an den „Metall“ Tileset Skizzen wurden vorerst abgeschlossen. Diese sollen nach Bedarf erweitert werden.

Team:

Kommunikationsmittel werden herausgesucht mittels denen eine Zusammenarbeit möglichst einfach von der Hand geht.


2
Folgende Nutzer haben sich bedankt: damios, krazun
Ersteller
VisionUndInit
In den letzten 60 min online
VisionUndInit
Rang 2

Projekte: 0
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Sehr aktiv
25.11.2018 - 15:14

Update KW47:

Es wurden Punkte angegangen welche bereits seit langem ein Dorn im Auge waren. Diese Punkte wurden bisher gesammelt und nun bearbeitet.

 

Sound:

- Es gab bisher Probleme wenn derselbe Sound in schneller Abfolge hintereinander abgespielt wurde. Dies wurde behoben.

 

KI:

-Reaktion der KI bei angriffen aus dem Hinterhalt auf diese verbessert.

-Bewegungsmuster von reinen Fernkämpfern im Nahkampf verbessert.

-Verhalten der KI wurde „lebendiger“ gestaltet. Diese verhält sich nun weniger gezwungen sondern mehr individuell.

 

Grafik:

- Die Sprites der einzelnen Charaktere haben bisher ineinandergegriffen wenn ein Character an einem anderen vorbeigelaufen ist. Dies tritt nun nicht mehr auf. Die Charaktere und Gegenstände sorgen nun automatisch und selbstständig dafür, dass die Sprites richtig angeordnet sind.

 

Tileset:

- Die Skizzen wurden Aufgeräumt und so angeordnet, dass diese ohne Probleme erweitert werden können.

 

UI:

- Grundlagen für animierte UI gelegt.

- Performance an einigen Stellen verbessert.

 

Pathfinder:

- Bugfix: Pathmap Versatz wurde nicht berücksichtigt.

- Bugfix: Rampen wurden erkannt wo keine waren.

- KIs holen sich die Informationen über den Raum (z.B. PathMap) in denen sie sich befinden selbstständig ab.

 

Architektur:

- Vorbereitung von Templates für die Levelerstellung.

 

Sonstiges:

- Es ist nun möglich Kartenfragmente zu finden welche die Position zu Planeten, Sonnensystemen, Konvois, Raumstationen, usw. weisen. Es gibt die Möglichkeit die einzelnen Quadranten auf gut Glück abzusuchen was einen enormen Zeitaufwand bedeutet oder man erwirbt sich die Kartenfragmente durch die Suche nach ihnen auf bekannten Planeten oder durch abgeschlossene Quests.

 

Anhang:
-


1
Folgende Nutzer haben sich bedankt: damios
Aktualisiert: 25.11.2018 - 15:47
Ersteller
VisionUndInit
In den letzten 60 min online
VisionUndInit
Rang 2

Projekte: 0
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Sehr aktiv
01.12.2018 - 10:09

Update KW48:

Neuer Spielinhalt: Begleiter

Ab einem bestimmten Voranschreiten in der Haupthandlung ist es dem Spieler möglich Begleiter zu finden. Hierbei wird zwischen Soldaten und Piloten unterschieden. Ohne Ausrüstung gehen diese jedoch nirgends hin. Aus diesem Grund werden ab diesem Zeitpunkt die ersten einsammelbaren Rohstoffe freigeschaltet. Die Rohstoffe können in der Spielwelt genauso wie Geldmünzen z.B. in Kisten oder als Loot gefunden werden. Diese ermöglichen es den Begleitern eine Ausrüstung zu geben. Je besser die Ausrüstung desto teurer ist sie auch. Der Spieler hat jedoch die Möglichkeit die alte Ausrüstung zu verschrotten und die Materialien wiederzuerlangen.

Während die einfache „Kampfausrüstung“ für den Soldaten lediglich nur einen einfachen Schutz bietet, bietet der „Verbesserte Kampfpanzer“ bereits mehr taktische Informationen für die KI. Hier heraus ergibt sich beispielsweise eine deutlich verbesserte Zielgenauigkeit (Voraussage/Berechnung Bewegungsmuster des Ziels) oder einen verbesserten Selbsterhaltungstrieb Aufgrund des Scannens nach Deckungen und dem nutzen dieser.

Der „Gurdian Kampfpanzer“ besitzt beispielsweise keinen Fernkampfangriff ist durch seine hohe Resistenz und seinen regenerativen Stahl der perfekte Nahkämpfer.

Ein Pilot kann in einen „Jäger“ gesetzt werden. Hat man jedoch bereits zwei Piloten gefunden, so können diese statt beispielsweise in zwei einzelne „Jäger“, zusammen in einen „Bomber“ gesetzt werden. Je nachdem wie die Anforderungen des Levels sind eignet sich das eine oder das Andere.

Wenn Begleiter sterben ist dies nicht permanent. Beim verlassen des Levels sind diese wieder regeneriert.


1
Folgende Nutzer haben sich bedankt: damios
Baxeda
In den letzten 60 min online
Baxeda
Rang 7

Projekte: 1
Designs: 5
Blogs: 1
Aktivität:
Sehr aktiv
09.12.2018 - 11:22

Respekt für dein konsequentes Updaten und eure systematisch voranschreitende Arbeit! Weiter so, das wird was. 

MfG

Bax


1
Folgende Nutzer haben sich bedankt: damios
Aktualisiert: 09.12.2018 - 11:23
Ersteller
VisionUndInit
In den letzten 60 min online
VisionUndInit
Rang 2

Projekte: 0
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Sehr aktiv
09.12.2018 - 16:13

Danke für das Feedback.

Update KW49:

Neuer Spielinhalt: ...

Grundlagen für einen weiteren Spielinhalt wurde gelegt.

Genaueres dazu Ende KW50.

 

Grafik:

Es wurde mit einigen Ideen experimentiert die Grafik aufzubessern (z.B. Tiefe).


1
Folgende Nutzer haben sich bedankt: damios
Ersteller
VisionUndInit
In den letzten 60 min online
VisionUndInit
Rang 2

Projekte: 0
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Sehr aktiv
16.12.2018 - 16:55

Update KW50:

Neuer Spielinhalt: Schlachtschiff

Das Schlachtschiff ist das dritte von vier größeren Spielinhalten die den Spieler durch das ganze Spiel begleiten. Dieses kann ab einem bestimmten voranschreiten in der Hauptquest freigeschaltet werden. Ab diesem Zeitpunkt startet der Spieler bei Weltraumschlachten nicht mehr in einem Jäger sondern mit dem Schlachtschiff.

Das Schlachtschiff besteht aus mehreren Decks welche verschiedene Plattformen beinhalten. Auf diesen können einzelne Module platziert werden welche das Schiff aufwerten. Jetzt kann nicht jedes Modul einer beliebigen Plattform zugewiesen werden, große Geschütze können beispielsweise nicht auf kleinen Waffenplattformen platziert werden. Kleine Geschütze wiederum können auf kleinen, mittleren, großen oder schweren Waffenplattformen platziert werden. Generatoren oder Kühlsysteme lassen sich nicht auf Waffenplattformen platzieren, diese können nur auf den ihnen zugewiesenen bestimmten Plattformen im Schiffsinneren platziert werden.

Auch stehen dem Spieler nicht von Anfang an alle Module zum Aufrüsten zur Verfügung. Die Blaupausen hierfür müssen zuerst einmal in den einzelnen Levels gefunden werden. Auch benötigt der Spieler die nötigen Materialien um ein Modul zu bauen. Diese kann er ebenfalls in den einzelnen Leveln erwerben. Z.B. durch Kisten, Loot, Quests, usw. Glücklicherweise lassen sich alte überflüssige Module zu 100% recyclen. Hierdurch muss der Spieler keine Angst vor Rohstoffverlusten haben wenn er sein Schiff mal umrüsten will.

Eines der Punkte worauf zu achten ist, ist der Energieverbrauch des Schiffes. Fast jedes Modul verbraucht Energie. Einige Module jedoch wie z.B. die Generatoren generieren Energie statt sie zu verbrauchen. Folgende Auswirkungen entstehen aus dem Energieverbrauch im Verhältnis zur Energiegenerierung:

<50%: Module arbeiten mit 25% verbesserten Effizienz (z.B. Antrieb, Waffensysteme, Schilde, …)

50% - 100%: Module arbeiten mit normaler Effizienz

100% - 150%: Module arbeiten mit 25% verringerter Effizienz

150% - 200%: Module arbeiten mit 50% verringerter Effizienz

>200%: Das Schiff schaltet in zufälligen Abständen für eine gewisse Zeit alle Systeme ab. Dieses treibt für diesen Zeitraum hilflos im All.

Wie dies bei gegnerischen Schlachtschiffen ausgenutzt werden kann wird in zwei Wochen genauer erklärt.

 

Ein weiterer Punkt worauf zu achten ist, ist die Energienetzbelastung. Jedes Modul in seinem aktiven Zustand belastet das Netz. Jedes mal z.B. wenn ein Geschütz feuert belastet es das Netz. Schweigt dieses jedoch, so wird das Netz auch nicht weiter belastet und hat Zeit sich zu erholen/abzukühlen. Hierdurch ist der Spieler gezwungen bessere Kühlmodule einzubauen und sich in Gefechten immer wieder zurückzuziehen und Feuerpausen einzulegen.

Bei jeder Überschreitung der der Maximalauslastung des Netzes fliegt ein zufälliges Modul des Schiffes in die Luft und schadet zusätzlich dem Schiff. Je länger sich der Spieler in diesem Bereich aufhält desto mehr Module werden Zerstört. Ein Grund wieso der Spieler dieses Risiko eingehen kann kann darin liegen, dass die feindlichen Energieschilde zerstört wurden und er deshalb direkt auf das Schiff feuern kann um ihm den Rest zu geben. Würde er eine Feuerpause einlegen so würden sich die feindlichen Energieschilde wieder regenerieren. Außerdem hat das gegnerische Schiff mehr Zeit zurückzufeuern.

Wie dies bei gegnerischen Schlachtschiffen ausgenutzt werden kann wird in zwei Wochen genauer erklärt.

 

Um mehr Kontrolle über sein Schiff zu bekommen kann der Spieler Module auf Hotkeys legen. Wählt der Spieler so einzelne Module aus schalten diese aus dem automatischen in den manuellen Modus. Was bringt es wenn das Schiff die besten Waffensysteme besitzt, diese jedoch bei einer guten Gelegenheit nicht Feuerbereit sind. Ein gut koordinierter und konzentrierter Beschuss lässt feindliche Energieschilde im nu zusammenbrechen und ermöglicht großen Schaden am Gegner.

Sollte das Schlachtschiff in einem Gefecht zerstört werden, so ist dies noch nicht das Ende. Der Spieler steigt auf seinen Jäger um und kämpft in diesem weiter. So hat er die Möglichkeit eine knappe Niederlage doch noch in einen Sieg zu verwandeln.

Auch hat der Spieler jederzeit die Möglichkeit sein Schiff in den Automatikmodus zu schalten und im Jäger zu kämpfen. Etwas mehr Feuerkraft kann manchmal nicht Schaden und fliehende Gegner lassen sich in einem Jäger leichter verfolgen. Aber Vorsicht. Der Jäger ist wesentlich verwundbarer als ein Schlachtschiff. Das Schlachtschiff ist nach einem Level egal ob bei Sieg oder Niederlage vollständig generiert. Das Spiel soll Spaß machen und nicht im Frust enden.

Ob nun der Spieler mit Geschützen und Raketen den Zorn der Menschen auf seine Feinde her niederregnen lässt oder sich doch der Waffen der gefallenen Völker bedient ist ihm überlassen. Wieso sollte man sich vielleicht nicht auch der Waffen seiner Feinde bedienen? Eins ist jedoch klar, ein voll ausgerüstetes Schlachtschiff ist ein mächtiger Gegner dem kaum jemand alleine entgegentreten kann. Wenn einem jedoch ein solch mächtiges Instrument in die Hand gegeben wird sollte klar sein, dass dieses auch benötigt wird. Der Gegner ist in seinen Sektoren nicht untätig geblieben.

 

Derzeit besteht das Schlachtschiff aus 7 Decks. Diese können über die Seitenansicht einzeln ausgewählt werden.

Insgesamt stehen dem Spieler derzeit folgende Plattformen zur Verfügung:

28x Leichte Waffenplattform

12x Mittlere Waffenplattform

20x Große Waffenplattform

2x Schwere Waffenplattform

4x Heck Waffenplattform (z.B. Minenleger, usw.)

2x Antriebsplattform

6x Energieschildplattform

14x Unterstützungsplattform (z.B. Generatoren, Kühlsysteme, Aura, usw.)

Hinzu kommt noch die Panzerung des Schiffes.

Wie das Schlachtschiff final aufrüstbar sein wird steht noch offen. Es kann beliebig vergrößert oder verkleinert werden.


1
Folgende Nutzer haben sich bedankt: damios
12
Antwort als Gast erstellen