Genus Prime
Projekt melden
Grund:

Erobere die Galaxie in dem Du Schiffe von Deinen auf andere Planeten schickst. Klingt einfach oder?

Benutze Deine Maus um Planeten auszuwählen oder gegnerische Planeten um deine Raumschiffe darauf loszulassen. Sobald die Bevölkerung eines Planeten unter 0 geht, ändert sich der Besitzer. 
Besetzte Planeten generieren Forschungspunkte ("Research Points" - RP) die dazu genutzt werden können, den eigenen Forschungsbaum im sogenannten "Knowledge Hub" auszubauen.

Ahh - und Du magst vielleicht noch hier und da ein paar Raketen auf Deinen Planeten stationieren, so als planetäre Verteidigungsmaßnahme. 

 

Gameplay:

Das Spiel besitzt einen Kampagnenmodus (der einige sonst nicht verfügbare Spielereignisse bereithält), einen Zufalls- (Schnellstart) und Skirmish-Modus (der das Einstellen von Gegnern, Kartengröße... ermöglicht).

Es gibt derzeit noch keine Spielprofile, der Kampagnenfortschritt wird einfach im Speicherstand hinterlegt - also immer fein im Spiel abspeichern.

Kampagnen sind in einfachem XML geschrieben  - so könntest Du bequem eigene Missionen erstellen und auch die Sonderfunktionen "Solar Support" (Flottenunterstützung nach gewisser Zeit) und "Rebellen" (ungenutzte Planeten vereinigen sich zur Rebellion) dabei zum Einsatz kommen lassen.


Steuerung: Mausgesteuert. Rechtsklick (oder ESC-Taste) um Menus/Bildschirme abzubrechen/zu verlassen. sollte das Pixelflickern auf den Keks gehen  einfach "c" einmalig druecken und für diesen Spieldurchgang wird auf die Farbemulation (der gemischten C64-Palette durch wechseln der Basispalette-Farben aller 2 Renderframes) verzichtet. Je mehr Hertz Euer Bildschirm hat, desto weniger sollte das Flickern sichtbar sein.
It flickers more the less Hz your screen has). 

Mit F5 kann ein Schnellspeicherslot angelegt und mit F8 wieder eingelesen werden.

 

Seitenanmerkung: Das Spiel wurde für den "8 BIT WARS"-Wettbewerb von Syntaxbomb.com entwickelt (fand vom 25. Januar bis 31. März 2019 statt).

Die Regeln für diesen Wettbewerb waren die Einhaltung der Farbpaletten der jeweiligen 8-Bit-Maschine und ein "Gameplay", was zu den damaligen Maschinen passen könnte. Das begründet den hier etwax pixelig und "farbarmen" Look.

 

Die Downloadversion hier (v1.0.4) enthält einige zusätzliche Fixes, neue Steuerungsmöglichkeiten (Mittlere Maustaste klicken um die Karte hinzuscrollen, oder gedrückt halten um die Karte zu "ziehen"). Weiterhin enthält sie ein neues Audio-Backend (vor allem um unter Linux ein paar Abhängigkeiten loszubekommen). Das ist noch experimental: wenn es da Probleme gibt: ruhig anmerken.

Entwickler
GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 11

Projekte: 4
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Aktiv
Erstellt am: 02.05.19
Letztes Update: 02.05.19
Status: Final - Bekommt weiter Updates
Version: v1.0.4
Besucher: 82
Mögen dieses Spiel
Download
Für das Projekt ist kein Download verfügbar!
Letzte Diskussion
Noch kein Thread erstelltZum Forum
Entwicklung
Bisher keine Aktivitäten
Kommentar als Gast hinzufügen