Händler und Piraten
Projekt melden
Grund:

 

Händler und Piraten, kurz „HäPi“, gibt es nun schon seit mehr als 15 Jahren. Ursprünglich wurde es von zwei Studenten entwickelt, die sich nach einem Online-Spiel à la Patrizier umgesehen hatten, ein solches jedoch nirgends finden konnten. Also haben sie es einfach selbst entworfen. Mittlerweile liegt die Spielleitung und -entwicklung in anderen Händen. HäPi ist aber immer noch ein Hobbyprojekt, das ständig weiterentwickelt wird. Dabei haben die Spieler Mitspracherecht und können eigene Ideen und Vorschläge einreichen.

 

Das Spiel ist völlig kostenlos. Ein „Pay to Win“ Prinzip, um sich mit Geld Spielvorteile freizuschalten, wird man hier NICHT finden. Lediglich zur Deckung unserer Serverkosten bitten wir pro Spielrunde um eine kleine Spende. Als kleines Dankeschön kann man dafür in einer erleichterten Bedienoberfläche mit vielen Direktlinks spielen (Adelsversion). Doch auch ohne Spende (Bürgerversion) hat man dieselben Siegchancen und kannt Rundengewinner werden.

Bei Händler und Piraten kann jeder Spieler seine Spielweise frei wählen. Wer nur handeln möchte, kann das. Wer lieber kämpft, braucht ab einem gewissen Punkt nicht zu handeln. Und natürlich kann man auch als Pirat seine Kreise ziehen. Je nach Spielweise kann man auch mit wenig Zeitaufwand erfolgreich spielen. 

Der Handel ist die Basis des Spiels: durch Handel wird das erste Silber generiert, mit dem man seine Stadt aufbauen kann. Es gibt acht Warentypen und die Welt ist in vier Klimazonen aufgeteilt, so dass man genau weiß, welche Waren wo angeboten und nachgefragt werden. (Die Preise hängen vom Angebot und der Nachfrage in den einzelnen Städten ab, die wiederum von der Einwohnerzahl der Stadt bestimmt werden.)
Der Handel könnte so schön sein, wenn da nicht die Piraten anderer Spieler wären, die vor den Städten auf Beute warten und jede Handelsflotte gnadenlos überfallen! Doch jeder kann sich wehren: mit gut aufgestellten Kampfflotten lässt sich das Piratenpack vertreiben. Dann wird der Gejagte auch schon mal zum Jäger, das Opfer wird zum Täter… die Rollen sind bei Händler und Piraten nicht festgelegt.

 

Piraten sind leider nicht die einzige Gefahr: wer es ganz aggressiv mag, der versucht sich als Plünderer. Andere Städte überfallen, die Stadtmauern niederreißen und mit der Stadtkasse von dannen ziehen… sofern die Verteidigung zumindest schwach genug ist. Deshalb sollte die Stadtmauer stark und gut befestigt sein, um nicht leichte Beute eines feindseligen Herrschers zu werden. Für den Ausbau der Stadt stehen hierfür zahlreiche Gebäude zur Verfügung zwischen denen ausgewählt werden kann.


Um nicht ganz allein gegen den Rest der Welt kämpfen zu müssen, kann man sich einer Kompagnie anschließen. Kompagnien sind mächtige Vereinigungen von Spielern, die ihren Mitgliedern Handelsvorteile bieten, aber auch in Kriegen wichtigen Beistand leisten.

Durch das erfolgreiche Bestreiten der jeweiligen Kampagnen für Händler, Piraten und Plünderer erhält man darüberhinaus interessante Belohnungen, die man gewinnbringend im Spiel einsetzen kann. Jede Kampagne besteht aus wöchentlich freigeschalteten Missionen, die im Laufe der Runde immer schwerere Herausforderungen stellen.

Händler und Piraten bietet:

  • kurze Runden (15 Wochen)
  • progressive Spielentwicklung (3 Zeitalter je Runde mit unterschiedlichen Parametern)
  • Anfängerschutz
  • verschiedene Spielweisen
  • 8 Handelswaren
  • 6 Schiffstypen 
  • 7 Basisgebäude
  • 65 Erweiterungsgebäude
  • Kompagnien
  • Vizekönig
  • Schiffsmarkt
  • Schatzsuchen
  • Handelsaufträge
  • Kampagnen 

#Strategie  #Simulation #Piraten

https://www.haendler-und-piraten.de/

Entwickler
Veringer
In den letzten 60 min online
Veringer
Rang 3

Projekte: 1
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Aktiv
Erstellt am: 27.10.19
Letztes Update: 27.10.19
Status: Beta
Version: 5.7
Besucher: 59
Mögen dieses Spiel
Download
Für das Projekt ist kein Download verfügbar!
Letzte Diskussion
Noch kein Thread erstelltZum Forum
Entwicklung
Bisher keine Aktivitäten
Ähnliche Spiele
Kommentar als Gast hinzufügen