Zum Profil von Negaia
1

Ersteller
Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 100

Projekte: 2
Designs: 87
Blogs: 26
Aktivität:
Sehr aktiv
Negaia - Tenebris, die alte Schrift 10.06.2016 - 09:16

Hallo Leute,

da Negaia sich aus Neo/Nea (neu) und Gaia (Welt/Erde) zusammen setzt bedeutet der Name "neue Welt". Also muss es auch eine "alte Welt" geben. Die alte Welt hat auch Ihre eigene Schrift, die kaum jemand in Negaia lesen kann (ähnlich den Hieroglyphen). Diese Schrift aus alter Zeit nennt sich Tenebris. Wir haben einige Zeit daran gesessen und uns überlegt wie das aussehen kann - das Ergebnis ist ein Misch aus Runen- und Keilschrift. Tenebris wird im Buch an einigen Stellen vorkommen und am Fjord der Elemente wird man auf Tenebris stoßen.

 

Wenn jemand Interesse am Tenebris-Font hat stellen wir den gerne zur Verfügung.

Gruß

Team Negaia


Aktualisiert: 10.06.2016 - 09:17
GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 7

Projekte: 2
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Aktiv
10.06.2016 - 09:57

Denkt bitte dran, dass die "Schriftdicke" die gleiche sein sollte : also genutzte Schrift sollte gleich "fett" sein, wie die "alte" Schrift. Vor allem in der "Mischung" wirkt das sonst zusammengepuzzelt.

 

 

bye

Ron


Ersteller
Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 100

Projekte: 2
Designs: 87
Blogs: 26
Aktivität:
Sehr aktiv
10.06.2016 - 09:59

Hallo GWRon,

Alte und neue Schrift tauchen in keiner Mishcung auf. Sonst Anmerkungen zu der Schrift?

Gruß

Team Negaia


GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 7

Projekte: 2
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Aktiv
10.06.2016 - 10:03

Noe, sonst nix :-)

Schoen, dass ihr "Laute" zusammengefasst habt ...  koenntet ihr sogar mit "ck" machen.


Ersteller
Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 100

Projekte: 2
Designs: 87
Blogs: 26
Aktivität:
Sehr aktiv
10.06.2016 - 10:06

Hallo GWRon,

stimmt hätte man machen können. Die Idee kam aus dem (neu)-griechischen wo das Alphabet nur 24 Buchstaben hat. und es 2 Buchstaben für den I-Laut (eta, jota) gibt und 2 Laut für den O-Laut (omiron, omega) gibt. 

Gruß

Team Negaia


damios
In den letzten 60 min online
damios
Rang 18
Administrator

Projekte: 2
Designs: 2
Blogs: 11
Aktivität:
Sehr aktiv
10.06.2016 - 15:29

Die Ähnlichkeiten zum Griechischen sind unverkennbar ;) Ist das eine Schrift, die häufig auf Papier zu finden ist, oder mehr in Inschriften? Die eckigen Buchstaben erwecken nämlich den Eindruck, dass die Schrift eher häufig gemeißelt und nicht so oft mit der Hand geschrieben wird.


Ersteller
Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 100

Projekte: 2
Designs: 87
Blogs: 26
Aktivität:
Sehr aktiv
10.06.2016 - 15:50

Hallo damios,

sie wird in "gravierten" Platten zu finden sein. Die "alte" Welt war eine hochtechnisierte Kultur. Alle "Zauber" welche die Bewohner Negaias nicht erklären können sind eventuelle Überbleibsel dieser Kultur - z.B.: teleportieren. Warum eventuell? Weil weder die theologische Geschichte mit den Göttern gesichert ist (obwohl es die Götter gibt!!!) noch die Theorie von der "alten" Welt. Verwirrt? Neugierig? Bald gibt es das Buch :-)

Gruß

Team Negaia


GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 7

Projekte: 2
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Aktiv
10.06.2016 - 21:25

Fuer Gravuren/gemeisselte Buchstaben ist die "Ausduennung" am Ende der Linien irrefuehrend. Viel mehr wirkt es wie mit Schilfrohr-"Stiften" geschrieben - oder spaeter dann Federkiel (angeschraegt).

Lasst Euch aber von solchen "Kleinigkeiten" nicht aufhalten.

 

bye

Ron


Ersteller
Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 100

Projekte: 2
Designs: 87
Blogs: 26
Aktivität:
Sehr aktiv
10.06.2016 - 22:02

Hallo GWRon,

danke für die "Kleinigkeiten". 

Gruß

Team Negaia


1
Antwort als Gast erstellen