Zum Profil von Negaia
1

Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 16

Projekte: 2
Designs: 52
Blogs: 25
Aktivität:
Sehr aktiv
Negaia - Allgemeine Info 11.07.2016 - 15:15

Hallo Pewn-Gemeinde,

jetzt mal ein Post vom Chef direkt. Wir haben lange und kontrovers diskutiert bezüglich unserer Präsentationen hier auf Pewn.

Erstmal wollen wir uns bei allen bedanken, welche unser Projekt verfolgen und kommentieren.

Wir haben jedoch feststellen müssen, dass wir mit Abstand das einzige aktive Team hier auf Pewn sind, welches aktuelle Inhalte aus dem Projektverlauf postet. Das führt unweigerlich dazu, dass sich die aktiven Mitglieder hier auf alle Details der zur Verfügung gestellten Informationen stürzen. Das Resultat daraus ist, dass viele Wünsche und Ideen auf uns einströmen welche das Team gar nicht bewältigen kann. Diese Tatsache stört mittlerweile den Arbeitsablauf im Team.

Die Konsequenz daraus ist, dass wir unsere Aktivitäten hier Pewn zurückfahren werden. Konkret bedeutet das:

  • Es werden ausschließlich Screenshots aus dem Spiel gepostet - maximal ein Screenshot die Woche.
  • Nur noch "offizielle" Videos, welche auf Facebook und www.negaia.com veröffentlicht werden, werden hier veröffentlicht.
  • Wir werden nur noch Beträge kommentieren, welche wir für relevant betrachten.

Diese Maßnahmen dienen dazu wieder Ruhe in das Team zu bekommen und anderen Teams auf Pewn die Möglichkeit zu geben zu zeigen was sie können.

Gruß

Peter - Team Negaia

 

 


Aktualisiert: 11.07.2016 - 16:07
GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 6

Projekte: 2
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Sehr aktiv
11.07.2016 - 23:15

Sorry, aber wenn Euch _das_bisschen_ schon so aus dem Konzept bringt, solltet ihr alle sozialen Medien meiden.

Wenn Euer Spiel eine gewisse Popularitaet erreichen sollte, so sind die Anmerkungen hier im Forum noch das geringste Uebel. Hier bekommt ihr - schaetze ich - Kommentare von Spielentwicklern, aber wie sieht es aus, wenn eine reine "Spielermeute" kommt und ihre Ideen - so halbgar sie auch scheinen - in jedweder Form auf Euch darniederschwappen laesst?

 

Ich verstehe, dass ein "Zurueckschrauben" die ToDo-Liste weniger stark beeinflusst, aber meines Erachtens ist dies kein positiver Aspekt.
Viel Spass also im Betriebsblindflug den ihr mit sinkender "Social Media"-Interaktion sicherlich durchfuehren koenntet (kennt ja jeder Entwickler: alles klappt so wunderbar und kaum testen es Aussenstehende, wird das Ungemach offengelegt).

 

 

Alles obige bezieht sich weniger auf die "exklusiven Inhalte", als auf folgenden Anstrich:

  • Wir werden nur noch Beträge kommentieren, welche wir für relevant betrachten.

Denn ein _jeder_ potentielle Spieler moechte ernst genommen werden... egal ob ihr das als "relevant" erachtet oder nicht. Und will man keine Entwickler dafuer abstellen, dann sucht Euch Mitstreiter, die "Basiswissen" ueber das Spiel besitzen und auf die DevLogs Zugriff haben (um Aenderungen weitergeben zu koennen). Sollten programmlogische Fragen aufkommen, kann das ja an das Team weitergegeben / kommuniziert werden.

 

bye

Ron


Aktualisiert: 11.07.2016 - 23:17
krazun
In den letzten 60 min online
krazun
Rang 17
Administrator

Projekte: 0
Designs: 2
Blogs: 2
Aktivität:
Sehr aktiv
12.07.2016 - 10:17

Die letzten 3 Posts hier sind dem kleinen Rollback zu eben zum Opfer gefallen, siehe dazu: http://pewn.de/forum/1-Allgemeines/501672-Infos-zum-kleinen-Rollback/1/


Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 16

Projekte: 2
Designs: 52
Blogs: 25
Aktivität:
Sehr aktiv
12.07.2016 - 10:19

Hallo GWRon,

wir möchten uns hier nicht rechtfertigen müssen, jedoch erläutere ich dir kurz was wir meinen:

  • Die Flut an Detailwünschen beschäftigt das Team immens und bringt das Projekt bezüglich der fest geplanten Alpha nicht weiter. Was dazu führt das der stockende Progress die Motivation drücken kann.
  • Screenshots sind zwar sehr schick aber sie laden eben auch dazu ein Details zu sehen, die im Look and Feel des Spiels nicht auffallen.
  • Wir wollen uns aktuell auf das Wesentliche konzentrieren - das heißt Alpha. Das ist der Grund warum wir unsere Aktivitäten hier zurückfahren. Deswegen werden wir nicht mehr alle Kommentare beantworten sondern nur diese, die wir als relevant betrachten. Das ist nicht gegen dich bzw. jemand anderen persönlich gerichtet. 
  • Während der Alpha-Phase bzw. danach werden wir genügend Zeit haben an Deitals zu feilen, aber nicht jetzt. Dann ist auch die Zeit wieder mehr Inhalt zu posten und auf Feedback einzugehen.

Darüber hinaus noch ein paar Randnotizen:

  • Wir sind ein Team von 9 Leuten. Wir möchten hier niemanden rekrutieren! 
  • Negaia sucht keine Käufer für das Spiel (das Spiel wird kostenlos sein) sondern Leute die Interesse haben in die Fantasywelt Negaias abzutauchen.

Alles in Allem sind wir nach wie vor dankbar für deine Kommentare, jedoch musst du es uns überlassen wie wir exteren Input handhaben.

Gruß

Team Negaia


GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 6

Projekte: 2
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Sehr aktiv
12.07.2016 - 13:32

Ich ueberlasse Euch doch, wie ihr die Interaktion mit den Spielern/Interessenten handhabt... ich habe nur meine Meinung dazu kundgetan, ob und was ihr daraus macht, ist doch logischerweise Euch allein ueberlassen.

 

@ Details und Alpha-Phasen

Da wir hier oftmals nur visuelles diskutiert haben, ist es schon in Ordnung, dass "Work-In-Progress"-Dinge nicht unbedingt mit Prioritaet bedacht werden sollen. Ich fand es nur einen gangbaren Weg, um sich mit anderen "entwicklertechnisch nicht ganz unbefleckten"-Mitmenschen auszutauschen.
Fuer mich war es wichtig, dass bestimmte Sachen (vor allem, eigentlich leicht zu integrierende) Dinge schon am Anfang abhakbar zu machen. Ihr wisst ja sicherlich, wie viel Arbeit nach der "Beta" eines Indiegames noch kommt ... einfach all der Kram, den man vor sich hergeschoben hat - und was man anfangs noch nicht so richtig beruecksichtigen wollte. Und dieser Kleinkram summiert sich dann zu hunderten Mannstunden. Hinzu kommen dann natuerlich noch die ganzen Bugreports (mal mehr, mal weniger qualifizierter Natur ... "Ich kann nicht mit der Figur X reden").

Ich persoenlich finde es immer schoen, wenn man hier und da eine Kleinigkeit integrieren kann ... es sind kleine abgeschlossene Bausteine (Ingame-Chat und dessen Ausgestaltung) deren eigentliche Implementierung im Nachhinein ja noch angepasst werden kann (Chatprotokoll). MMn. sind diese kleinen Baustellen eher motivierend, als nervtoetend.... sieht aber eventuell mancher etwas anders.

 

@ Rekrutieren

Welchen Sinn hat dann die Publikation in einer "Indie-Dev-Community" ? Nur das Meinung einholen? Waere doch zu Schade, die Chance auf Hilfe (jedweder art) zu vertun. Klar, nicht jeder kann und will programmieren, nicht jeder Grafiken zusammenschrauben, aber ein groesseres Projekt braucht Maenner und Frauen an vielen Fronten.

 

Lasst Euch nicht von meiner harschen Art vom Projekt ablenken und seht darin kein reines Bashing ob eurer Aktivitaetenreduktion - ich bin halt nur der Ueberzeugung, dass es auch anders gehen muesste.

 

@ Rollback

Negaia (bzw Peter) hat ja meinen Beitrag gelesen, da ist das nicht ganz so tragisch ;-)

Und lasst den Krazun hier nicht im Regen stehen ... also fein fuer neuen Content sorgen, wenn auch seltener.

 

bye

Ron

 

 


Vankenthor
In den letzten 60 min online
Vankenthor
Rang 16

Projekte: 2
Designs: 52
Blogs: 25
Aktivität:
Sehr aktiv
12.07.2016 - 14:06

Hallo GWRon,

kurz zu deinen Anmerkungen. 

@Details

Manche Details machen trotz ihrer scheinenden Einfachheit eine Menge Arbeit, so dass wir uns dann entscheiden müssen es nicht zu machen. Weil wir es nicht als (spiel-)relevant betrachten. Wir haben einige eurer Anmerkungen umgesetzt - Siehe Chatfenster, Questfenster, etc. Schwierig wird es wenn unklare Kritikpunkte auftauchen und auf Rückfragen nicht geantwortet wird. Aber belassen wir es hier einfach dabei.

@Rekrutierung

Das Team besteht aus 9 + 1 Personen. Das muss koordiniert da wir räumlich von Süddeutschland über Holland bis nach Weißrussland verteilt sind. Mehr Leute bedeuten mehr Aufwand. Unsere Erfahrung hat gezeigt 10-15 Mann lassen sich gut handhaben und ein vernünftiger Output erzeugen. Wir schließen eine Rekrutierung nicht grundsätzlich aus, jedoch alles mit Augenmaß. Es muss menschlich und fachlich passen und das ist mehr als schwierig. Wir haben in den letzten 6 Jahren genügend Team kommen und gehen gesehen die z.B.: Werbung damit gemacht haben das sie 30+ Leute sind im Team. Am Ende hat sich eigentlich immer rausgestellt er arbeitet ein harter Kern von 5-10 Leuten an der Realisierung. Der Rest ist inaktiv. Hier gilt die Devise: QUALITÄT nicht QUANTITÄT!

@Rollback

Der Boss wollte hier austeigen, eigentlich schon gestern - Nach einem Gespräch mit krazun hat er sich umstimmen lassen das Projekt wieder online zu nehmen. Wir lassen jetzt erstmal ein paar Tage ins Land gehen und diskutieren auf der Negamania (Teamtreffen) sad Ende Juli wie wir Feedback vernünftig kanalisieren können damit es keinen "Overflow" gibt. 

In diesem Sinne

Team Negaia

P.S.: Es scheint wieder die Sonne in Negaia wink

 


GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 6

Projekte: 2
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Sehr aktiv
12.07.2016 - 14:21

Falls offene Rueckfragen zu Ideen/Anmerkungen/Kritiken meinerseits an einer Eurer Beitragsinhalte bestehen: immer her damit. Eventuell sind sie nur von mir uebersehen worden.

 

Ich weiss aber selbst, dass die Koordination echt ein harter Brocken ist... schon alleine die "Ideenkanalisierung" ist ein Prozess, der am besten "Angesicht zu Angesicht" in Treffen (bei Bier und Kakao ;-)) stattfinden sollte. Internationalisierung ermoeglicht einiges, erfordert aber um so mehr. Auch die Teamgroesse ist eine kritische Angelegenheit - stimme ich voll zu. Oft hat man aber das Problem, 5 von einer "Sorte" zu haben, und fuer einen anderen Aspekt einfach keine Person auftreiben zu lassen. Ideengeber sind schnell gefunden, Ideenumsetzer dafuer um so schwerer. Wenn man aber ein einzelner "Umsetzer" ist - und nur seine eigenen Ideen im Kopf herumschwirren hat, dann ist es trotzdem schoen, ein paar Ideengeber an Bord zu bekommen.

Auf Euere jetzigen Beitraege hin, ist bei Euch sicher ein Platz fuer 1-2 Leuts mit "Sozialkompetenz" und Freude an "Kommunikation". Einfach Maenneken, die zwischen Entwicklerteam und Spielern die Kommunikation abwickeln (bzw durch ihr Vorhandensein die Praesenz auf mehreren Kanaelen ermoeglichen als "jetzt"). Das wird dann ersichtlich, wenn bspweise ein Changelog kommuniziert werden muss. Der Entwickler schreibt ja keine Prosatexte in seinen git commit ... er schreibt "[Fix] NPC X flags corrected. \n\n details". Der "Social Media"-Helfer wuerde dann ordnungsgemaess solche Aenderungen zusammenfuehren zu "Mehrere NPCs hatten falsche Einstellungen. Auswirkungen sind Quest X und Y". Wenn der Entwickler sowas machen muss, so geht ihm einiges an Zeit verloren. Vom Ausfiltern sich wiederholender Nutzeranfragen (wenn alte Beitraege nicht gelesen werden) nicht zu reden.

 

Ok, obiges handhabt sicher jeder anders ("Changelog nicht fuer jeden verstaendlich? Nicht soo schlimm...").

 

 

@ Negamania
Oh, ich will gar nicht dran denken, wieviel Getraenke ich beim "1.0 Release" von TVTower bereitstellen muss ;-)

 

 

bye

Ron


Aktualisiert: 12.07.2016 - 14:27
damios
In den letzten 60 min online
damios
Rang 14
Moderator

Projekte: 1
Designs: 2
Blogs: 10
Aktivität:
Sehr aktiv
12.07.2016 - 17:41

Sehr schade! Ich kann gut nachvollziehen, dass die vielen Anregungen den Fortschritt des Teams eingeschränkt haben, aber Feedback ist eines der wichtigsten Elemente der Entwicklung. Auch im Hinblick auf die Alpha halte ich eure Entscheidung für fragwürdig - glaubt ihr, dass irgendjemand gerne ein Spiel von Entwicklern spielt, die gesagt haben, dass sie lieber kein Feedback mehr hören wollen?

Gerade dann mit Sätzen wie dem hier:

Wir werden nur noch Beträge kommentieren, welche wir für relevant betrachten.

hat das für mich dann irgendwie einen schalen Nachgeschmack und erinnert an Indie-Desaster wie Cube World...

 

Die Flut an Detailwünschen beschäftigt das Team immens und bringt das Projekt bezüglich der fest geplanten Alpha nicht weiter. Was dazu führt das der stockende Progress die Motivation drücken kann.

Ich denke hier lässt sich erkennen, dass die Ursache für die "Überforderung" mit dem Feedback wohl nicht in der Menge sondern eher in der Handhabung liegt. Feedback sollte nicht "blind" befolgt werden, sondern zum Dialog anregen, an dessen Ende nicht zwingend auch eine Umsetzung des Gewünschten steht. Des Weiteren ist Feedback doch der Ausdruck für Interesse am Spiel und ist das nicht gerade das, was ein Team motiviert? Zu wissen, dass es eben auch Leute außerhalb des Dunstkreises der Entwickler gibt, die sich für das Ergebnis der investierten Stunden interessieren?

 

Während der Alpha-Phase bzw. danach werden wir genügend Zeit haben an Deitals zu feilen, aber nicht jetzt. Dann ist auch die Zeit wieder mehr Inhalt zu posten und auf Feedback einzugehen.

Glaubt ihr wirklich, dass es irgendwann einen Zeitpunkt gibt, an dem ihr eure ToDo-Liste beiseite lasst und beschließt, dass jetzt der Fortschritt zugunsten des Feedbacks geopfert wird? Gerade da ihr ja gesagt habt, dass fehlender Fortschritt ein entscheidender Hemmfaktor der Motivation war...

 

Wir möchten hier niemanden rekrutieren! 

Keine Ahnung wie ihr überhaupt darauf gekommen seid, aber völlig losgelöst davon zeigt ja gerade euer Ringen mit dem Feedback, dass zumindest noch eine Person für die Kommunikation nach Außen/das Filtern der Anregungen fehlt.

 

Und zu eurem Komplett-Ausstieg: Keine Ahnung warum bei zu viel Feedback gleich zu so drastischen (und meiner Meinung nach auch überzogenen) Maßnahmen gegriffen werden muss, oder lag das daran, dass ihr gleich jegliche Diskussion im Keim ersticken wolltet? Eigentlich auch egal - die Reaktion fand ich persönlich auf jeden Fall sehr ernüchternd.

 

Um dem gleich vorzubeugen: Das hier ist meine persönliche Meinung und stellt in keinster Weise eine Aufforderung zu einer Rechtfertigung dar. Euch steht selbstverständlich frei, jedwede Entscheidung zu treffen, die ihr wollt. Das respektiere ich - allerdings wollte ich dennoch meine Enttäuschung darüber ausdrücken, wie das Problem gehandhabt wurde.


GWRon
In den letzten 60 min online
GWRon
Rang 6

Projekte: 2
Designs: 3
Blogs: 7
Aktivität:
Sehr aktiv
12.07.2016 - 20:18

Keine Ahnung wie ihr überhaupt darauf gekommen seid

Das ist dem Rollback geschuldet. Ich hatte dieses Wort benutzt - im Zusammenhang mit dem Engagement hier auf pewn.de (oder anderen Dev-Communities). Allerdings geschah dies im Konjunktiv ("koennte sein"), das wurde aber von Negaia auch entsprechend richtig aufgefasst - bis auf das Ausrufezeichen kann man da keinen Anstoss an der Aussage nehmen.

 

@ Ausstieg

Ich kenne jetzt die gefallenen Aeusserungen nicht aber zwischen "Zurueckfahren" und "Inaktivschalten/Loeschen" waere dann schon ein Unterschied - der ja dem intialen Posting/Beitrag nicht entspraeche.

Ich beziehe mich hier auf Krazuns Aussage:

es gab grade einen kleinen Rollback von ca 9:30 Uhr zurück auf den Stand von 4 Uhr heute Nacht. Der Grund dafür war das das Negaia Team seine Aktivitäten und das sammeln von Feedback ein wenig herunterfahren möchte und im Zuge dessen das Profil entfernt wurde.

Das "ein wenig herunterfahren" und "Profil entfernt" in nur einem Satz - klingt ein wenig nach: "es lohnt sich nicht auf so kleinen Seiten wie pewn.de aktiv zu sein. Zeitaufwand-Effizienz in keiner Relation". _Falls_ dem so sein sollte, verstehe ich das Handeln von Krazun nicht (Rollback) - aber dann verstehe ich auch den Eingangsbeitrag nicht (der von "nur noch auf relevantes antworten" schreibt).

Was nun davon zutrifft, wissen nur die entsprechenden Personen - es sollte aber zumindest die interessieren, die sich fuer den Dialog zum Entwicklungsfortschritt begeistert haben. Entschuldigt diese spekulativen Aeusserungen, sie spiegeln einfach nur momentane Gedankengaenge wider.

 

bye
Ron


meernixe
In den letzten 60 min online
meernixe
Rang 3

Projekte: 1
Designs: 3
Blogs: 1
Aktivität:
Sehr aktiv
14.07.2016 - 15:01

Hallo!

Ich hab das immer gerne mitgelesen. Meine Anmerkungen waren nicht dazu gedacht, unbedingt umgesetzt zu werden. Mehr als Gedankenanregung. Ich finde es jetzt leicht beunruhigend, dass ich zu dieser Überforderung beigetragen habe, weil das nicht meine Intention war.

Da ich selbst Entwicklerin bin, kann ich aber die Maßnahme im Grundsatz verstehen. Man muss sich fokussieren und man braucht nicht zu jedem Zeitpunkt Unmengen an Feedback. Ich war von Eurer Entwicklungsgeschwindigkeit immer beeindruckt. Als Einzelentwicklerin hab ich deutlich weniger, was vorzeigbar ist. Ich denke, das es vielen kleinen Teams hier so geht.

Ich frage mich allerdings, ob ihr Euch mit einem solchen Extrathread wirklich einen Gefallen getan habt. Ich glaube, es hätte ausgereicht, wenn ihr einfach deutlich weniger gepostet hättet. In der Regel wird ja nur auf aktuelle Posts geantwortet und dann muss man ja nicht immer extrem ausführlich antworten. Ich denke, das hätte Euer Problem auf "natürliche" Weise reduziert, ohne dass man das Gefühl bekommt, dass man als Community irgendwie "falsch" gehandelt hat..

Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Glück für eure Alpha.

 


1
Antwort als Gast erstellen