Die Zunftmeister Bewertungen
Auf Bewertung Antworten

eitelkalk
In den letzten 60 min online
eitelkalk
Rang 11
Moderator

Projekte: 2
Designs: 0
Blogs: 5
Aktivität:
Sehr aktiv
Zuletzt geändert am: 13.06.2017 - 13:21

Ein forderndes, unterhaltsames Stadtaufbauspiel für den Browser mit viel Potential.

Die Zunftmeister kam irgendwie so aus dem Nichts. Laut Beschreibung in der Beta-Phase, aber vollständig spielbar und so gut wie ohne Bugs. Ich habe zwar immer wieder Leute gehört, die den Start als zäh ansehen, das kann ich aber nicht so ganz nachvollziehen. Nach einer Stunde hatte ich schon ein paar Gebäude und eine sehr gute Vorstellung davon, wo es noch so hingehen soll – zu mehr Gebäuden!

Ein Tutorial leitet gut in das Spiel hinein und durch einen fahrenden Händler wird man zu Beginn unterstützt, sollte man mal so unverschämt sein und sich nicht an das Tutorial halten. Das ist im Übrigen keine gute Idee, man kann sich schon mal in eine Sackgasse manövrieren. Die stete Versorgung der Bevölkerung mit Nahrung und Werkzeug und die Produktion von Holz sind nämlich gar nicht so einfach unter einen Hut zu bekommen, wie man vielleicht meinen würde. Das finde ich wirklich gut fordernd, dass man nicht gänzlich kopflos einfach bauen und produzieren kann, was man will, sondern immer den Lagerbestand und -platz im Auge haben muss, manchmal auch die Jahreszeit und etwas später im Spiel den Platz, den man zubaut – man will ja schließlich weiterhin Holz abbauen können.

Und sollte man doch mal in eine ausweglose Situation geraten oder Fragen haben, hilft die Community im Chat weiter. Da hat sich – Stand jetzt – wirklich eine nette, kleine Gemeinschaft gebildet. Das trägt sehr zu einem guten Spielgefühl bei.

Die Palette der Gebäude und der Produkte ist ebenfalls schon sehr gut. Sich noch in der Entwicklung befindende Mechanismen wie die Seefahrt lassen mich auch hoffen, dass Langzeitspaß aufkommt.

Punkte, an denen meiner Meinung nach noch geschraubt werden müssten, sind einerseits das Balancing. Ich bin z. B. schon recht weit im Spiel fortgeschritten, obwohl ich meine 1000-köpfige Bevölkerung nur mit ein paar Pilzen aus dem Wald versorge. Ein Zwang (durch Herausforderung) danach, mehr der Gebäude und Produktionen zu benötigen, wäre hier gut. Aber Thomas hat immer ein offenes Ohr und kriegt die Entwicklung hier meiner Meinung nach sehr gut hin.

Andererseits sind einige Konzepte dann doch etwas überraschend und gewöhnungsbedürftig umgesetzt. Das betrifft hauptsächlich die GUI, so ist die Karte z. B. nicht scrollbar, sondern skaliert, was bei manchen Auflösungen merkwürdig aussehen dürfte.

Alles in allem aber ein gelungenes Konzept, mit noch etwas Luft nach oben. Wenn die Entwicklung so weitergeht wie bisher, werde ich noch lange Spaß dran haben.