TroMu Bewertungen
  • Gatio - Die Zeit vergeht, nicht aber wir18.02.2015 - 18:20

  • Negaia13.10.2017 - 23:11

    Ich habe heute über 3 Stunden in der Welt von Negaia verbracht und möchte nun ein kleines Feedback abgeben.

    Ich selbst habe schon einige MMORPGs gespielt und kenne daher meine persönlichen Vorlieben in diesem Genre.

    Das Game befindet sich in der Version 0.0.1.2, dafür kann man aber schon eine menge machen. Trotzdem ist es schwer für mich darüber eine Bewertung zu schreiben, weil natürlich, in solch einer frühen Version, vieles im Spiel fehlt. Ohne persönliche Einführung, hätte ich wohl Tage gebraucht um alles raus zu finden, was ich in 3 Stunden geschafft habe (o: Es gibt nämlich bisher, außer einem kurzen Handbuch kaum Hilfe zum Spiel. Was aber völlig verständlich ist bei solch einer frühen Version. Ich wurde allerdings vom Admin und einer weiteren Person durch das Spiel geführt.

    Dadurch habe ich heute hauptsächlich gecraftet. Darunter Items, Waffen und Kleidung. Das crafting läuft über Rezepte, die man durch Quests bekommt. Für das craften selbst benötigt man die unterschiedlichsten Ressourcen und spezielle Werkzeuge. Manche Items muss man auf Feldern anbauen, andere findet man an speziellen Orte. Wie ich verstanden habe, wird die Qualität eines Hergestellten Items auch von seiner Handwerkskunst abhängig. Ohne Hilfe hätte ich ewig gebraucht, zu finden wo es welche Ressourcen gibt. Aber es ist ein MMORPG und eigentlich macht das wohl den Scharm aus, das miteinander. Mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht und das ist ein guter Anfang. Die gesammelten Ressourcen und hergestellten Items konnte ich dann später in einem Kontor verkaufen.

    Neben craften und questen gibt es übrigens noch Minigames. Ich weiß nicht wie viele es gibt aber zwei habe ich gespielt. Zum einen ein Dartspiel, dieses konnten wir zu zweit in einer Kneipe spielen und dabei habe ich den Admin besiegt :p Das zweite Spiel war ein Space Invader Clone, war jetzt für mich mehr ein lustiges gimmig, das die Welt aber authentischer macht.

    Zum Kampfsystem, hier zu kann ich wenig sagen. Ich habe bisher nur gegen Schweine und einen Untotenhund gekämpft. Außerdem wurde ich von einer Bombe getötet, die ein anderer Spieler abgeworfen hat. Für mich wirkt das Kampfsystem noch ziemlich in den Kinderschuhen. Auch die Animationen passen mir da nicht so richtig, er schlägt z.b. nach links, nach rechts und das Ziel vor ihm wird getroffen. Kann mir daher noch nicht wirklich vorstellen, wie es in der Finalen Version mal aussehen soll. Dadurch wirkt das Spiel bisher eher wie eine Wirtschaftssimulation.

    Zur Welt an sich kann ich sagen, das was bisher zusehen ist, sieht stimmig aus. Klar viele Gebäude stehen noch Leer aber für eine 0.0.xxx Alpha Version kann man schon viel in der Welt erkunden und schöne Orte entdecken. Was natürlich sehr wichtig in einem RPG ist.

    Von mir aus gilt diesem kleinen Team aller höchsten Respekt. Was die da bisher auf die Beine gestellt haben, beeindruckte mich sehr. Trotzdem wartet noch viel Arbeit auf die Jungs. Ich weiß nicht so richtig was sie aus dem Spiel machen wollen aber zum Schluss noch meine persönliche Wunschliste zu dieser Version (o:

    1. Ein Questlog mit vielleicht einem quest tracker
    2. Questgeber ein Zeichen über dem Kopf
    3. Ein Rezeptbuch statt die Rezepte im Inventar. 
    4. Auf der Karte eingezeichnete Punkte von Werkzeuge. 
    5. Mehr PVE Kämpfe

    Das sind jetzt nur spezielle Punkte für diese aktuelle Version. Diese würde das Spiel für mich persönlich jetzt schon deutlich Aufwerten. Aber mir ist klar das man in dieser frühen Version die Prioritäten noch wo anders liegen hat, daher könnt ihr das auch getrost erstmal ignorieren (o:

    In diesem Sinne wünsche ich euch noch viel Motivation und Spaß bei der Sache. Man sieht sich bestimmt bald wieder Ingame. 

    mfg

    Oolith Trollmanns XD


  • CYPEST04.01.2018 - 21:32

    Vorweg, das Spiel hat Suchtpotenzial.

    Nach dem ersten Level bemerkt man schnell, woran man an diesem Spiel ist und man fühlt sich wie an einem Arcadeautomaten. Die Schwierigkeitsstufe ist gewollt hoch gewählt, aber keines Falls unfair. Hat man sich damit abgefunden, setzt sofort die Sucht nach dem Highscore ein. Die Grafik ist in einem schicken Retrolook und der Sound auch passend dazu abgestimmt. Alles in allem also ein Tolles Spiel!

    Einen Stern musste ich trotzdem abziehen. Gestört hat mich nämlich, dass man sich gleich Registrieren muss. Wäre das Spiel nicht am Chatabend vorgestellt worden, hätte ich mich wohl nie dafür registriert. Damit man sich das Spiel wenigstens mal anschauen kann, wäre ein bis zwei Level zocken ohne gewerteten Highscore, ohne Registrierung da schon hilfreicher gewesen.


  • Superball Deluxe15.01.2018 - 12:20

    Positiv:

    Das Spiel ansicht funktioniert. Erst war ich geschockt von der Trägheit des Balls. Allerdings nach ner kurzen Zeit spielen, merkt man das es schon Sinn macht. Positiv ist auch das es einen Online Highscore gibt.

    Negativ:

    Das Spiel ist sehr schlicht. Es ist einfach nur ein Ball auf dem andere Bälle zu fliegen. Daraus hätte man bei einer "Deluxe" Version mehr machen können. Beispielsweise Powerups, andere Bälle, verschiedene Geschwindigkeiten etc. Aber der größte Minuspunkt ist die Werbung, bei so einem kleinen Minigame noch Werbung zu Schalten ist einfach nur Abzocke...