krazun Blogs Pewn 2014 / 2015
Pewn 2014 / 2015 15.01.2015 - 13:51 0

Das neue Jahr ist noch recht jung und ich möchte die Gelegenheit nutzen um mal ein kleines Resümee des vergangenen Jahres zu ziehen und einen Ausblick auf das Jahr 2015 zu wagen.

Als erstes war es ein guter Anfang Pewn gegen Ende Juni endlich öffentlich zu machen. Die Idee für diese Plattform war schon jahrelang vorhanden aber die Entwicklung kam nur sehr langsam voran und die ersten Versionen der Seite wurden regelmäßig wieder eingestampft und neugeschrieben. Als gute Idee erwies sich schlussendlich die Seite irgendwann einfach öffentlich zu machen und die Erkenntnis das eine Plattform sich im Laufe der Zeit weiter entwickeln kann. Zu sehen das andere die Seite tatsächlich nutzen und für eine ähnlich gute Sache halten wie man selbst ist ein enormer Motivationsschub. Das Feedback war durchgehend sehr positiv und zu meiner Überraschung seid ihr mit Problemen/Unschönheiten/Fehlern viel entspannter umgegangen als ich erwartet hätte. Auch die viele konstruktive Kritik und das teils sehr ausführliche Feedback zeigt das Ihr ebenfalls Potential in dieser Plattform seht. Daher noch einmal vielen Dank das Ihr euch so oft die Mühe macht mich auf Fehler/Verbesserungen hinzuweisen oder Wünsche äußert. Das hilft mir enorm die Seite kontinuierlich zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Auch wenn ich immer das Gefühl habe es geht nur im Schneckentempo voran ist die Seite mittlerweile bei V 0.4.3 angekommen. Der größte Teil der bisherigen Updates sind Fehler/Änderungen/Verbesserungen aus eurem Feedback/Kritik gewesen und ich habe das Gefühl das die Seite sich in dem halben Jahr ganz gut entwickelt hat und nun deutlich geschmeidiger läuft als noch zu Beginn, als es öfters mal größere Serverprobleme und Aussetzer gab. Die genaue Entwicklung lässt sich wie immer im Changelog nachlesen.

Die Aktivität auf der Seite hat sich ebenfalls gut entwickelt. Es geht zwar nur langsam aufwärts aber es finden regelmäßig neue Benutzer hierhin und besonders die Entwickler sind fleißiger als ich je erwartet hätte. Wenn man sich anschaut wieviele Spiele mittlerweile eingetragen sind ist in der deutschsprachigen Indie-Szene doch einiges los. Auf indiedb, gamejolt und co habe ich das nie so wahrgenommen. Dort muss man immer ganz genau hinsehen um herauszufinden das ein Beitrag tatsächlich aus der deutschsprachigen Szene stammt. Die einzigen Seiten um explizit die Aktivität der deutschsprachigen Szene zu überblicken sind ansonsten für mich die Foren von www.spieleprogrammierer.de und zfx.info. Ansonsten verteilen sich viele deutschsprachige Entwickler über diverse Foren zahleicher Frameworks oder auf Seiten die sich auf bestimmte Themen spezialisiert haben wie z.B. Webgamers (Browserspiele)

Um die akuellen Statistiken zum Jahresanfang 2015 zu verewigen kopiere ich den grade aktuellen Stand aus der Statistik-Box hierhin um die Entwicklung nächstes Jahr leichter ablesen zu können:

Die Pewn-Community umfasst 122 Mitglieder und es wurden bereits 76 Spiele eingetragen, welche insgesamt 224 Bewertungen bekommen haben. 52 Blogeinträge mit 122 Kommentaren und 756 Foreneinträge wurden verfasst. Es sind gerade 13 Besucher auf der Seite, von denen 2 angemeldete Mitglieder sind. Es wurden 325 Likes an Spiele verteilt und 336 Dateien hochgeladen. Der aktuelle Besucherrekord liegt bei: 216 am 26.09.2014 und der RSS/Atom Feed wurde 4824 mal aufgerufen. Insgesamt waren hier 13628 Personen zu Besuch.

Unten noch ein Bild der täglichen Besuche. Die Ausschläge nach oben treten immer auf wenn ich in diversen Foren auf neue Features von Pewn hinweise.

Auch wenn es nur langsam nach oben geht: Besonders in den letzten 2 Monaten steigt die Zahl der Besuche langsam an. Dies ist auch eines der großen Ziele für 2015: Mehr Leute auf die Seite aufmerksam machen damit die Entwickler noch viel mehr Feedback zu ihren Projekten bekommen.

Was insgesamt alles geplant ist für 2015 lässt sich wie üblich in der ToDo-Liste nachlesen. Die meisten Punkte sind Verbesserungen um die Seite noch Benutzerfreundlicher zu machen. Allerdings gibt es auch ein paar größere Schwerpunkte, welche ich gleich kurz herausstellen werde. Momentan ist Pewn hauptsächlich eine Plattform auf der Spieleentwickler ihre Spiele präsentieren können. Die präsentation der Spiele soll auch immer der Fokus der Seite bleiben, bzw. die Spiele sollen immer das erste sein was Leute sofort sehen wenn sie pewn.de das erste Mal aufrufen. Allerdings möchte ich Pewn sehr gerne zu einer Plattform weiterentwickeln, welche das komplette Themengebiet der Spieleentwicklung/Präsentation abdeckt und alle Bereiche der Spieleentwicklung auf einer Seite zusammenbringt. Dies wird eine sehr schwierige Aufgabe, denn es besteht die Gefahr das zwar alles irgendwie vorhanden ist, aber es dann doch wieder spezialisierte Seiten gibt die jeden einzelnen Bestandteil besser umgesetzt haben. Deswegen wird es ein langwieriger Prozess mit der Seite weitere Nutzergruppen anzusprechen und andere Themengebiete einzugliedern. Sämtliche Weiterentwicklung in diese Richtung basiert wie üblich auch komplett auf eurem Feedback. Wenn Ihr etwas doof findet wird es entweder solange optimiert bis das Feedback gut ist oder es wird entfernt. Von daher bin ich zuversichtlich das wir es ganz gut hinbekommen werden und sich uns noch weitere, für Spieleentwicklung und Spiele, begeisterte Leute anschließen werden ;)

Einige der größeren Themen für 2015 in unsortierter Reihenfolge:

Suchmaschinen Optimierung / Werbung

Einiges an SEO lasse ich ja fast mit jedem Update einfließen, allerdings gibt es da noch unendlich viele weitere Verbesserungen, welche auf Umsetzung warten. Bei eingen Suchbegriffen ist Pewn dadurch schon um ein paar Plätze nach oben gerutscht aber von einer Platzierung die wirklich viele neue Nutzer bringt noch weit entfernt. Dazu kommt das man mit noch so viel SEO nicht mehr als ein solides Fundament schaffen kann. Das einzige was die Auffindbarkeit darüber hinaus wirklich verbessert ist qualitativ hochwertiger und einzigartiger Content und viele Verlinkungen von Seiten die von Google als qualitativ hochwertig eingestuft werden und dies ist ein sehr langwieriger Prozess. Also falls ihr Pewn gut findet sagt es ruhig weiter: Mundpropaganda ist immer noch am effektivsten ;)

Responsive Design / Mobile Friendly

In der heutigen Zeit surft ein großer Teil der Nutzer mit Smartphones und Tablets. Auch wenn die Geräte/Auflösungen immer besser/höher werden braucht es für hohe ppi/dpi dichte besondere optimierung. Pewn macht auf meinem 445 ppi, 1920 x 1080 Pixel Nexus 5 nicht wirklich spaß. Eine tolle mobile Surferfahrung sieht im Jahr 2015 anders aus, deswegen soll die Seite ein richtiges Responsive-Design bekommen und sich jedem Endgerät optimal anpassen.

Teamsystem

Schon länger geplant aber bisher immer wieder andere Dinge vorgezogen: Das Teamsystem soll kommen. Es soll den Entwicklern die Möglichkeit geben sich zu Teams zusammenschließen und sich so auch gemeinsam nach außen zu repräsentieren und Spiele und andere Ressourcen gemeinsam verwalten und pflegen zu können. Teams werden eigene Profilseiten haben auf denen sie sich, ihre Spiele und Mitglieder präsentieren können und Dateien und Blogs können als Team gepflegt werden.

Szene News / Artikel

Es soll ein Artikel-System eingeführt um auch den Rest der Indie-Spiele Welt ins Boot zu holen. Darüber soll man einfach und schnell hübsche kleine News-Artikel über alles verfassen können was mit der Indie-Spiele Szene zutun hat. Wie alles auf Pewn sollen auch die News / Artikel nutzergeneriert sein. D.h. jeder hat die Möglichkeit über Spiele / Vorkommnisse zu berichten die ihm interessant erscheinen. Ob Interviews, Reviews/Tests von Indie-Spielen die nicht auf Pewn eingetragen sind (Also z.B. alle internationalen Spiele ^^), Events und was euch sonst noch so in den Sinn kommt. Die Vorgabe ist allerdings das es mit der Indie Szene zutun haben soll. Berichte über WoW, Battlefield und Destiny können andere Seiten besser und gibt es schon zur Genüge ;)

Design Bereich

Nach dem Vorbild von Seiten wie z.B. DevianArt soll ein Bereich eingeführt werden in dem man einfach und unkompliziert seine künstlerischen Werke posten kann. Von digitaler Kunst über Zeichnungen, Concept Art, Modelle usw. Alles natürlich auch ohne konkreten Projektbezug und die Profile sollen ebenfalls so angepasst werden das ein Designer dort seine Abeiten würdig präsentieren kann. Wenn das gut umgesetzt wird könnte ich mir vorstellen das man so Grafiker/Designer/Modellierer als neue Zielgruppe gewinnen könnte. Besonders solche die sich vielleicht vorstellen könnten mit Entwicklern zusammenzuarbeiten und mal die ein oder andere Grafik beizusteuern. Sollte der Bereich bei Designern tatsächlich genug Interesse wecken hätte es den Charme das man nicht mehr in Photoshop Foren nach ihnen suchen muss. Designer und Entwickler könnten so auf einer Plattform ihre Arbeiten präsentieren und gegenseitig einsehen und im Idealfall wird die Zusammenarbeit so erleichtert. Dank des Teamsystems könnte man entsprechende Designer so unkompliziert ins eigene Team laden und der Designer kann Anhand des Projektprofils und des Blogs leicht einschätzen worauf er sich einlässt und ob er bald ein Spiel für das er als Grafiker tätig war seinem Portfolio hinzufügen kann.

Entwickler Bereich

Dort soll man sämtliche Ressourcen finden können die ein Spieleentwickler benötigt um ein Spiel erfolgreich zu entwickeln.

  • Wissen (Tutorials)
  • Zusammenarbeit (Teams und Jobörse)
  • Ressourcen (Spite/Texturen/Modelle/Sound Datenbank)

All das soll möglichst modern, ansprechend, dynamisch und verlinkt umgesetzt werden, mit den schon eingeführten Mechanismen: Man kann alles kommentieren, bewerten, liken, bekommt Punkte für das Rangsystem und kann überall das Hashtag-System nutzen um alles einfach zu verlinken/auffindbar zu machen. So soll es unter anderem möglich werden Hashtags zu beobachten und sich so seinen individuellen Newsstream zu generieren. Wenn ich z.B. #libgdx beobachte sollen in meinem individuellen Newsstream alle Forenposts, Projekte, Tutorials, Anzeigen aus der Jobbörse, Blog-Beiträge, Szene News / Artikel usw. aggregiert werden die dieses Hashtag enthalten.

Darüber hinaus hat die weitere Optimierung der Plattform immer Priorität! Es ist besser nur einen kleinen Teil richtig gut zu machen als ganz viele Bereiche schlecht oder durchschnittlich und im Prinzip hängt sowieso alles davon ab ob ihr es gut findet oder nicht. Die Pläne sind ziemlich ambitioniert aber man muss ja auch nichts überstürzen. Grade da die Seite ein Freizeit-Projekt ist gibt es keine Deadlines die einzuhalten sind und wenn das alles noch 5 Jahre dauert bis es richtig gut umgesetzt ist, dann ist das halt so. Aber ich glaube fest es wird sich lohnen und Pewn kann auf lange Sicht eine richtig schöne Plattform für Indie-Spiele und alle Bereiche der Spieleentwicklung werden.

Wie weit uns das Jahr 2015 diesem Ziel näher bringt sehen wir dann Anfang 2016 ;)


Aktualisiert: 15.01.2015 - 15:28
Hashtags: #libgdx
Grund:
15.01.2015 - 16:18
runvs
In den letzten 60 min online
runvs
Rang 12

Projekte: 22
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Inaktiv

Hi,

Das klingt doch alles schon mal sehr sauber. Vor allem die mindestens 50 einzigartigen Besucher pro Tag freuen mich als Entwickler. 

Die neuen Pläne klingen alle sehr spannend und interessant! 

Zu dem Designbereich denke ich wird es eine kritische Masse an Künstlern brauchen, damit das sinnvoll ins Rollen kommt. Wie steht da denn die Verteilung? 

Insgesamt würden mich Nutzerstatistiken (sofern du sie vielleicht sowieso schon hast und rausgeben möchtest?) interessieren. Wie viele Leute hier sind Entwickler ( und davon grafik, audio, design, programmierung), wieviele Spieler? Was waren (in Clicks, Downloads, etc...) die erfolgreichsten Projekte? Kann man daraus etwas lernen, kommen beispielsweise Pojekte mit einem Video (gibt es sowas hier?) deutlich besser an als Projekte mit 3 Bildern?

Ob es den Entwicklerbereich meiner Meinung nach braucht, ... hm, ich bin ja immer eher der Typ für "mach eine Sache wirklich gut". Es gibt ja bereits einige Seiten, die die einzelne Punkte anbieten. Ob eine Seite mehr das jetzt wirklich besser macht, glaube ich nicht. Zumal ich gerade bei der Teambildung keinen Grund sehe, mich auf deutsche Entwickler/Künstler zu beschränken.

 

Alles in allem aber nochmal Glückwunsch zum erfolgreichen Start in 2014 und viel Erfolg in 2015!

Beste Grüße!

 

runvs
In den letzten 60 min online
runvs
Rang 12

Projekte: 22
Designs: 0
Blogs: 0
Aktivität:
Inaktiv
15.01.2015 - 17:48
Ersteller
krazun
In den letzten 60 min online
krazun
Rang 17
Administrator

Projekte: 0
Designs: 2
Blogs: 3
Aktivität:
Sehr aktiv

Zu dem Designbereich denke ich wird es eine kritische Masse an Künstlern brauchen, damit das sinnvoll ins Rollen kommt. Wie steht da denn die Verteilung?

Jap, wenn es nicht gelingt genug Künstler dafür zu begeistern dann macht das natürlich alles keinen Sinn. Ich werde mir Mühe geben und wenn es soweit ist versuchen den Bereich an den entsprechenden Stellen anzupreisen. Wenn sich eine kritische Masse bildet -> Super! Falls nicht kann man den Versuch auch abhaken und den Bereich wieder zu machen. Aber ein Versuch ist es wert ;)

 Insgesamt würden mich Nutzerstatistiken (sofern du sie vielleicht sowieso schon hast und rausgeben möchtest?) interessieren. Wie viele Leute hier sind Entwickler ( und davon grafik, audio, design, programmierung), wieviele Spieler?

Da habe ich leider keine Ahnung, diese Informationen werden ja beim erstellen eines Kontos nicht abgefragt. Ich würde vermuten die meisten Nutzer sind bisher Spieleprogrammierer ;)

Was waren (in Clicks, Downloads, etc...) die erfolgreichsten Projekte? Kann man daraus etwas lernen, kommen beispielsweise Pojekte mit einem Video (gibt es sowas hier?) deutlich besser an als Projekte mit 3 Bildern?

Das wäre in der Tat ganz interessant zu Wissen. Die Daten dazu wären ja da, nur das sie außer dem Entwickler sonst keiner einsehen kann. Ich könnte aber bei Zeiten mal eine kleine Liste machen und z.B. die Top 5 raussuchen. Wobei da Projekte die schon längere Zeit eingetragen sind natürlich Vorteile haben den Projekten die erst vor kurzem eingetragen wurden gegenüber. D.h. es würde wahrscheinlich Sinn machen das auf die Zeit umzurechnen. Als Feature steht sowas ähnliches sogar schon auf der ToDo-Liste: Z.B könnte man bei den Spielen dynamisch Erfolge einblenden. Sowas wie "Meiste Downloads diesen Monat" usw.

Ob es den Entwicklerbereich meiner Meinung nach braucht, ... hm, ich bin ja immer eher der Typ für "mach eine Sache wirklich gut". Es gibt ja bereits einige Seiten, die die einzelne Punkte anbieten. Ob eine Seite mehr das jetzt wirklich besser macht, glaube ich nicht. Zumal ich gerade bei der Teambildung keinen Grund sehe, mich auf deutsche Entwickler/Künstler zu beschränken.

Im Idealfall wird es besser. Zumindest ist das der Plan ;) Wobei ich das alles ja Stück für Stück umsetzen werde und dann solange verbessern kann bis es perfekt ist. Kritischer als die Umsetzung ist meiner Meinung nach ob sich (Genau wie beim Design-Bereich z.B.) genug Leute begeistern lassen z.B Tutorials einzutragen und wie gut diese dann auch sein werden. Davon hängt es dann hauptsächlich ab ob es Sinn macht und dauerhaft Bestand haben wird.

Und bei der Teambildung hast du natürlich Recht. Wenn man sich da International orientieren will sind indiedb und co eindeutig die bessere Wahl. Bei Pewn macht das vor allen dann Sinn wenn man ein deutschsprachiges Team will, bzw. Leute aus der Umgebung sucht weil man vielleicht auch mal lokal zusammenarbeiten will. Wie bei den anderen Features gilt: Wenn es niemand nutzt wird es einfach wieder abgeschafft ;)

Und vielen Dank für die Glückwünsche ;)

Ersteller
krazun
In den letzten 60 min online
krazun
Rang 17
Administrator

Projekte: 0
Designs: 2
Blogs: 3
Aktivität:
Sehr aktiv
Administrator
18.01.2015 - 22:36
Slayer
In den letzten 60 min online
Slayer
Rang 11

Projekte: 2
Designs: 2
Blogs: 7
Aktivität:
Inaktiv

Auch wenn man selber oft das Gefühl hat, dass alles viel zu schleppend vorangeht - wenn man am Jahresende ein Resüme zieht, ist man doch oft erstaunt, dass es ja doch gar nicht so wenig war, was man vollbracht hat.

Ich finde, dass du super Arbeit geleistet hast und es freut mich zu lesen, dass du noch große Pläne hast! Vor allem auf die Team-Funktionen bin ich sehr gespannt.

Bleib also dran - es lohnt sich bestimmt! Auch wenn ich tageweise hier nicht auftauche, so komme ich doch immer wieder sehr gerne hier vorbei.

Slayer
In den letzten 60 min online
Slayer
Rang 11

Projekte: 2
Designs: 2
Blogs: 7
Aktivität:
Inaktiv
Kommentar als Gast hinzufügen